Hero Bild
News & Veranstaltungen

BÜHNEN FREI FÜR DIE SPIELZEIT 2024/25

AN DER OPER FRANKFURT

Unsere Bühnen sind bereit für ein neues Kapitel voller fesselnder Inszenierungen und zeitloser Klassiker! Tauchen Sie ein in die Spielzeit 2024/25 und erleben Sie mit uns unvergessliche Momente voller Drama, Leidenschaft und musikalischer Brillanz.

Bildunterschruft:
Thomas Guggeis betreut in dieser Spielzeit unter anderem drei Premieren: »Lulu«, »Macbeth« und »Parsifal«. ©Felix Grünschloss

Willkommen zur neuen Spielzeit 2024/25! Unsere Bühnen sind erneut bereit, Sie in eine Welt voller musikalischer Abenteuer und dramatischer Höhepunkte zu entführen. Tauchen Sie ein in ein faszinierendes Programm, das sowohl mit packenden Premieren als auch mit bewährten Repertoire-Klassikern und intimen Liederabenden aufwartet.

Inhalt

Die Spielzeit 2024/25 im Überblick

Von Händel bis Reimann: Die Spielzeit 2024/25 führt uns quer durch viele Jahrhunderte der Musikgeschichte. Mit gleich vier Händel-Opern (davon zwei Neuinszenierungen) sind Opern aus der Barockzeit in unserem Spielplan prominent vertreten.

Über Mozart und Ditters von Dittersdorfs Rarität Doktor und Apotheker geht es weiter in das 19. Jahrhundert zu Bellinis Norma und Adams Le postillon de Lonjumeau. Auch nicht fehlen dürfen Verdi, Wagner, Tschaikowski und Rimski-Korsakow.

Mit dem Doppelabend La demoiselle élue / Jeanne d'Arc au bûcher schlagen Debussy und Honegger die Brücke in das 20. Jahrhundert, das mit besonders vielen Vertretern glänzen kann. Die erste Premiere der neuen Spielzeit wird Henzes Der Prinz von Homburg sein, gefolgt von Werken von Strauss, Nielsen, Janáček, Berg, Magnard, Schostakowitsch sowie zwei Werke von Reimann, L'invisible und Melusine.

Premieren 2024/25

In dieser Spielzeit erwarten Sie atemberaubende Premieren, die von zeitlosen Klassikern bis hin zu avantgardistischen Werken reichen. Von Der Prinz von Homburg über Lulu bis hin zu Parsifal – erleben Sie mit uns die aufregenden Debüts dieser außergewöhnlichen Produktionen.

Auch schon im Premieren-Fieber?

Repertoire 2024/25

Neben den Premieren dürfen Sie sich auch auf eine Vielzahl von Wiederaufnahmen freuen. Von Verdis Rigoletto bis hin zu Strauss' Der Rosenkavalier – das Repertoire dieser Saison verspricht eine breite Palette an Opernerlebnissen für jeden Geschmack.

Hier können Sie sie durch unser Repertoire klicken:

Liederabende 2024/25

Die Liederabende dieser Spielzeit versprechen intime musikalische Begegnungen mit herausragenden Sängerinnen und Sängern wie Asmik Grigorian oder Francesco Meli. Genießen Sie ebenso die beeindruckenden Klavierparts zu Melodien von Brahms, Schumann und vielen anderen Komponist*innen, dargeboten von erstklassigen Künstler*innen.

Die Liederabende in der Übersicht

Zusätzlich zu den Liederabenden gibt es auch noch die Reihe Lieder im Holzfoyer, bei der sich überwiegend Mitglieder des Ensembles vorstellen.

Bildunterschruft:
Asmik Grigorian bei ihrem letzten Liederabend an der Oper Frankfurt im September 2022. © Barbara Aumüller

Alle Liederabende in der Übersicht

JETZT! Oper für Newcomer

Unsere Jetzt!-Abteilung bietet ein vielfältiges Programm für Kinder, Jugendliche, Familien und Operneinsteiger*innen. Von Pop-up-Bühnenaufführungen in der NEUE KAISER über Workshops bis hin zu speziellen Angeboten für die jüngsten Opernliebhaber*innen – hier ist für jeden etwas dabei, um die Welt der Oper zu entdecken.

Termine werden noch bekannt gegeben.

Weitere Veranstaltungen

Auch in dieser Spielzeit haben wir wieder verschiedenste Zusatzveranstaltungen geplant

OPER EXTRA – MATINEE AM SONNTAG

Bevor unsere Neuinszenierungen Premiere haben, laden wir zu einer Matinee ins Holzfoyer bzw. ins Bockenheimer Depot ein, um Regieteam, Dirigent*innen oder Sänger*innen kennenzulernen und erste Eindrücke von Werk, Musik und szenischer Konzeption zu gewinnen. Mehr Infos hier.

OPER IM DIALOG – KRITISCH, NEUGIERIG, OFFEN

Worte finden, mitreden, Fragen stellen, Begeisterung oder Verwunderung teilen ... Uns interessiert, wie Sie den Opernabend erlebt haben! Nach ausgewählten Vorstellungen möchten wir gemeinsam mit Ihnen ins Gespräch kommen, um die Aufführungen kritisch zu diskutieren. Zu ausgewählten Terminen laden wir externe Gäste ein, die Musiktheater aus ihrem jeweiligen Fachgebiet heraus betrachten und so den Dialog bereichern. Mehr Infos hier.

FÜHRUNGEN

Sind Sie neugierig, wie es hinter den Kulissen aussieht? Nehmen Sie an einer Führung durch die Oper Frankfurt teil. Jeden Monat veranstalten wir eine Backstage Führung und dazu gibt es jeden Monat im Wechsel jeweils eine Werkstätten und eine Kostümwesen Führung. Mehr Infos hier.

FRIEDMAN IN DER OPER

Im Dialog mit renommierten Persönlichkeiten aus Kultur, Politik und Wissenschaft befragt Michel Friedman Opernstoffe auf ihren Bezug zu unserer Lebensrealität. Die neue Gesprächsreihe Friedman in der Oper findet in dieser Spielzeit sechs Mal statt und knüpft jeweils an ein Werk unseres Spielplans an. Mehr Infos hier.

Interessiert?
Dann schauen Sie doch mal vorbei.

Unsere Abo-Tipps

Mit unseren Abo-Serien erhalten Sie nicht nur einen Platz mit Preisvorteil, sondern auch die Flexibilität, Operntermine zu verschieben. Profitieren Sie von Rabatten auch außerhalb der Oper und genießen Sie kostenlose Fahrten mit dem RMV. Verschenken Sie Opernerlebnisse und erhalten Sie aktuelle Infos bequem nach Hause geliefert. Nutzen Sie die Vorteile unserer Abonnements und erleben Sie die Oper Frankfurt auf ganz besondere Weise. Sichern Sie sich Ihren Platz für die Höhepunkte der Saison und genießen Sie unvergessliche Opernerlebnisse, wann immer Sie möchten.

Ihre Vorteile in der Übersicht

  1. Einen Platz mit Preisvorteil
  2. Rabatte auch anderswo
  3. Einen Platz, der Fest für Sie reserviert ist
  4. Operntermine, die Sie auch mal verschieben können
  5. Kostenlose Fahrten mit dem RMV
  6. Einen Platz, den Sie auch mal verschenken können
  7. Aktuelle Infos nach Hause

SZENENFOTOS Barbara Aumüller, Monika Rittershaus, Anne-Marie Antwerpen

FOTOS Felix Grünschloss

Teilt eure Fotos mit dem Hashtag

#Spielzeit2425 auf Instagram und seid dabei!

Veröffentlicht am

07.05.2024

Das könnte auch interessant sein

OTELLO VS. OTELLO

23.05.2024

OTELLO VS. OTELLO

Sesto Quatrini dirigiert Otello – und das gleich in zwei Versionen! Von Mai bis Juli 2024 kann man sowohl Rossinis als auch Verdis Vertonung der Otello-Geschichte an der Oper Frankfurt erleben. Am Pult steht jeweils Herr Quatrini, der in diesem Gastbeitrag darüber spricht, wo die Unterschiede liegen und was für ihn die größte Gemeinsamkeit darstellt.

Jetzt weiterlesen